Herz Jesu Notfonds hilft Familie Albin Mellauner

LÜSEN – Am Samstag, den 7. November 2015 überbrachten Obmann Paul Bacher und sein Stellvertreter Hubert Straudi vom Herz Jesu Notfonds in Begleitung von Hptm. Herbert Federspieler und Bezirksmajor Helmut Oberhauser den Bauersleuten Albin und Gertraud Mellauner vom Goarer-Hof den symbolischen Hilfsscheck in Höhe von 6.000,- Euro.

Bereits im Dezember 2014 (wir berichteten) hatte der Herz Jesu Notfonds eine Soforthilfe von 6.000,- Euro bereitgestellt, nachdem der Goarerhof in Ober-Petschied (Hinterlüsen) in der Nacht vom 24. auf den 25. März 2014 bis auf die Grundmauern niedergebrannt war.

Herz Jesu Notfonds unterstützt Familie Heinrich Vieider

DORF TIROL – Am Samstag, den 31. Oktober 2015 überbrachten Obmann Paul Bacher und sein Stellvertreter Hubert Straudi vom Herz Jesu Notfonds in Begleitung von Hptm. Christian Steinacher und Bezirksmajor Andreas Leiter Reber dem Schützenkameraden Heinrich Vieider den symbolischen Hilfsscheck in Höhe von 8.000,- Euro.

Herz Jesu Notfonds unterstützt Kamerad Josef Oberkofler

GRIES – Am Samstag, den 31. Oktober 2015 überbrachten Obmann Paul Bacher und sein Stellvertreter Hubert Straudi vom Herz Jesu Notfonds in Begleitung von Hptm. Christoph Pfeifer und Bezirksmajor Lorenz Puff dem Grieser Ehrenhauptmann Josef Oberkofler den symbolischen Hilfsscheck in Höhe von 2.000,- Euro.

Dieser Betrag war vom Herz Jesu Notfonds als Soforthilfe bereitgestellt worden, nachdem Oberkoflers Schwiegersohn Klaus Hilber im heurigen Jahr bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen war.

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

BOZEN – Ein besonderer Dank ergeht an dieser Stelle an folgende Schützenkompanien und Personen, die den Herz-Jesu-Notfonds mit einer Spende finanziell unterstützt haben:

Spenden im Jahr 2014 (Stand vom 01.10.-31.12.2014):

SK Schenna (€ 113,-), Franzjosef Roner, Tramin (€ 50,-), SK Graun (€ 159,-), Martin Prieth, Glurns (€ 50,-), Richard Stricker, Meran (€ 100,-), Gerd Naumann, D-Plauen (€ 30,-).

Spenden im Jahr 2015 (01.01.-31.08.2015):

SK Salurn (€ 50,-), SK Lana (€ 145,-), Gerhard Pernter, Montan (€ 154,-), Hans Bacher, St. Leonhard (€ 200,-), Paul Bernhard, D-Landsberied (€ 250,-), SK Pfunders (€ 86,-), SK Mals (30,41,-), FC Bayern Fanclub Salurn (€ 50,-), SK Anpezo Hayden (€ 200,-), SK St. Andrä (€ 15,-), SK Niederdorf, Wirtshaussingen (€ 900,-), Judith Valentin, St. Vigil (€ 50,-), Lukas Varesco, Montan (€ 50,-), SK Kastelbell (€ 200,-), Danny Mostert, BE-La Calamine (€25,-), SK Ritten (€ 50,-), Hubert Straudi, Tramin (€ 150,-), Josef Webhofer, Kaltern (€ 100,-), SK Niederdorf, Bergmesse (€ 272,35,-), Paul Bernhard, D-Landsberied (€ 500,-), SK Spinges (€ 220,-), SK Bruneck (€ 255,-), Gerd Naumann, D-Plauen (€ 90,-).

Jahresbericht 2014

BOZEN – Als neu gewählter Obmann des Herz-Jesu-Notfonds möchte ich meinem Vorgänger Günther Morat für die Führung des Notfonds in den letzten drei Jahren sowie dem gesamten Vorstand für die gute Zusammenarbeit danken. Auch im vergangenen Jahr konnte wieder aus dem Topf des Herz Jesu Notfonds einer unverschuldet in Not geratenen Schützenfamilie finanziell geholfen werden: Am 30. Dezember 2014 wurde den Bauersleuten Albin und Gertraud Mellauner vom Goarerhof der symbolische Hilfsscheck in Höhe von 6.000,- EUR übergeben. Dieser Betrag war vom Herz Jesu Notfonds bereits im Frühjahr als Soforthilfe bereitgestellt worden, nachdem der Goarerhof in Oberpetschied (Lüsen) in der Nacht vom 24. auf den 25. März 2014 bis auf die Grundmauern niedergebrannt war.

Spende an Familie Obwegs übergeben

AUFHOFEN – Kürzlich wurde vom Herz Jesu Notfonds der Reinerlös aus dem Verkauf des Buches „Das vergisst man nie“, welches im Dezember 2013 vom Südtiroler Schützenbund herausgegeben wurde, der Familie Obwegs übergeben. Günther Obwegs verunglückte am 7. Jänner 2013 durch einen tragischen Verkehrsunfall. Er hinterließ seine Ehefrau Sabine und seine drei noch minderjährigen Kinder. Der Reinerlös aus dem Verkauf des Buches belief sich auf 3.296,89.- Euro.

Powered by WordPress