Jahresbericht 2011

BOZEN – Als neu gewählter Obmann des Herz-Jesu-Notfonds möchte ich unserem geschätzten Bundessekretär Richard Andergassen für die vorbildliche Führung des Notfonds in den letzten fünf Jahren sowie dem gesamten Vorstand für die harmonische Zusammenarbeit danken. Am Samstag, den 3. Dezember 2011 besuchten einige Vorstandsmitglieder des Herz-Jesu-Notfonds die Marketenderin der Schützenkompanie „Franz Höfler“ Lana, Ramona Windegger, die auch stellvertretend für ihre Geschwister Hubert und Christian die Spende in Höhe von 4.710,- Euro entgegennahm. Die Marketenderin Ramona und ihre beiden Geschwister haben im vergangenen August durch einen tragischen Schicksalsschlag beide Eltern verloren.

Neben den traditionellen Weihnachtskarten bietet der Herz-Jesu-Notfonds jetzt auch Beileidskarten an. Besonderen Dank schulden wir hier dem Landtagsabgeordneten und Schützen Sigmar Stocker aus Terlan, der die Herausgabe finanziell unterstützt hat, und dem Fotografen Christian Steger (www.augenblicke-suedtirol.com), ebenfalls Schütze, der die Motive kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Nochmals herzlichen Dank!

Danken möchte ich auch den Margreider Vereinen mit der Adventsaktion in Zusammenarbeit mit der Familie Lageder, die den Reinerlös unserem Fonds und dem Bäuerlichen Notstandsfonds zukommen ließen. Einen besonderen Dank auch der Schützenkompanie Niederdorf und dem Bezirk Burggrafenamt der Freiheitlichen Jugend, die ebenso den durch ihre Aktionen (Wirtshaussingen und Preiswatten) erhaltenen Reinerlös dem Herz-Jesu-Notfonds zukommen ließen.

Im Advent wurde wieder eine Weihnachtskartenaktion durchgeführt, deren Reinerlös aus dem Verkauf der Karten vor allem an Schützenkompanien ebenfalls in den Fonds eingeflossen ist. Insgesamt sind dabei 1.881,20.- Euro eingegangen.

Zusätzlich wurden im Jahr 2011 insgesamt 9.015,00.- Euro an Mitgliedsbeiträgen und 12.339,04.- Euro an Spenden eingezahlt. Für das kostenlose Überlassen von neuen Weihnachtsmotiven sei den beiden Künstlern Klaudius Molling und Karl Obleitner herzlich gedankt.

Der Kontostand des Herz-Jesu-Notfonds belief sich am 1.1.2011 auf 64.296,79.- Euro, am 31.12.2011 auf 82.800,94.- Euro.

Die eingezahlten Spendengelder waren und sind von großem Nutzen, und aus diesem Grund sind alle Schützen und Schützenfreunde gebeten, den Herz-Jesu-Notfonds weiterhin zu unterstützen. Wir garantieren, dass auch ihr in einer unverschuldeten Notsituation auf unsere Hilfe zählen könnt. Wir sind auf jeden Fall für etwaige Notfälle gut vorbereitet, um eine schnelle finanzielle Hilfe garantieren zu können. Mit Gottes Hilfe hoffen wir aber, dass dies nicht nötig sein wird.

Für Frühjahr 2013 hat sich das Vokalensemble „Harmonisch Komisch“ (www.harmonischkomisch.net) bereit erklärt, für den Herz-Jesu-Notfonds ein Benefizkonzert abzuhalten.

Danke!

Günther Morat
Obmann

SPENDENKONTO:

Herz-Jesu-Notfonds
Südtiroler Volksbank, Fil. Bozen, L. Da Vinci
IBAN: IT06J 05856 11601 050570013850
SWIFT: BPAAIT2B050

Du kannst eine Antwort hinterlassen oder ein Trackback setzen.

Hinterlasse ein Kommentar

Powered by WordPress